khg-dresden

Vita

Rechtsanwalt Grosse wurde 1965 in Wiesbaden geboren. Nach Schulzeit und Abitur in den Niederlanden studierte er Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Mainz. Nach dem Referendariat in Frankfurt/Main nahm Herr Grosse 1994 seine anwaltliche Tätigkeit bei Schürmann & Partner zunächst in Frankfurt/M. und anschließend in Dresden auf. 1997 gründete Herr Grosse gemeinsam mit den beiden anderen namensgebenden Partnern KIERMEIER HASELIER GROSSE.

Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Herr Grosse fließend Niederländisch und Englisch.

Schwerpunkte

Herr Grosse ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Fachanwalt für Vergaberecht. In diesen Bereichen berät und vertritt Herr Grosse seit vielen Jahren sowohl Bauunternehmen einschließlich namhafter Baukonzerne, Architekten und Ingenieure als auch die öffentliche Hand. Einen besonderen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet dabei die Gestaltung von Vergabeverfahren auf Auftraggeber- und Bieterseite einschließlich der dazugehörenden Vergabenachprüfungsverfahren.

Mitgliedschaften

Herr Grosse ist ständiger Mitarbeiter der baurechtlichen Fachzeitschrift IBR und deren online-Dienstes http://www.ibr-online.de sowie der vergaberechtlichen Fachzeitschrift VPR. Er ist Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses für Bau- und Architektenrecht der Rechtsanwaltskammer Sachsen und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V., des Deutschen Baugerichtstages e.V. sowie der ARGE Baurecht im DAV. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Herr Grosse als Vorstandsvorsitzender des Trägervereins des örtlichen Kindergartens, des Großerkmannsdorfer Kinderland e.V.. Herr Grosse ist Mitglied der Nederlandse vereniging voor cultuur en economie. Zum Ausgleich spielt Herr Grosse Tennis im TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz e.V., dessen Förderverein er von 2008 bis 2016 als Vorsitzender vorstand.