khg-dresden

Vita

Rechtsanwalt von Bargen, geboren 1962 in Stuttgart, studierte Musik und Rechtswissenschaften in Freiburg und Berlin. Nach Referendarzeit am Landgericht Baden-Baden mit Stationen in Dresden und New York war er 1994 bis 1996 als Rechtsanwalt bei Bappert, Witz & Selbherr in Freiburg und Dresden tätig. Von 1996 bis 2001 war Herr von Bargen Justitiar der Stiftung Weimarer Klassik in Weimar. Anschließend wirkte er als Leiter der Bereiche Personal, Finanzen und Recht am Aufbau der Stiftung Schloss Neuhardenberg bei Berlin mit. Seit 2003 ist Herr von Bargen als Rechtsanwalt in Dresden tätig, seit 2007 als Partner von KIERMEIER HASELIER GROSSE.

Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Herr von Bargen fließend Englisch.

Schwerpunkte

Herr von Bargen ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er berät und vertritt Unternehmen und Führungskräfte auf allen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts einschließlich des Bühnenrechts und der sozialversicherungsrechtlichen Aspekte. Dazu berät er Stiftungen und Kulturbetriebe in allen stiftungs- und zivilrechtlichen Fragen, im Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht gemeinsam mit Herrn Rechtsanwalt und Steuerberater Kiermeier.

Mitgliedschaften

Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Herr von Bargen ehrenamtlich u.a. im Vorstand der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Er ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.